image
Pic
Pic
Pic

The pandemic goes on...

Liebe Menschen,

von Normalität sind wir noch weit entfernt, vor allem wir Bühnenmenschen. Zwar wurden viele Termine in den Herbst verschoben, aber ob sie dort stattfinden können? Tja... wer weiß es? Die ersten Veranstalter verschieben schon nach 2021 und die ersten Künstler drehen schon durch: In den einschlägigen Facebookgruppen reden sie von "Berufsverbot" und "Wie in Nordkorea". Ja genau, du wenig bekannter Comedian, deine IKEA-Regal-Witze und "Kennen Sie das?"-Ansagen waren den Herrschenden schon immer ein Dorn im Auge, deshalb haben sie eine Pandemie inszeniert, damit du endlich Ruhe gibst. Kann man ja auch verstehen. Alle möglichen Leute sollen dahinter stecken: Bill Gates natürlich, irgendwelche Echsenmenschen und in einem Fall sogar Thomas Gottschalk ("Der ist nicht der nette Onkel aus dem Fernsehen!"). Verschwörungstheorien und Corona haben eine Ähnlichkeit: man schaut in seine Timeline und denkt: "Oh nein, jetzt hat es ihn auch erwischt."
Und was macht der Herr Birr in dieser Zeit? Schreiben, singen, üben und Videos schneiden. Wollt ihr zugucken, ihr kleinen Schweinchen? Unten gibt's Links. Und wer einen Blick hinter die Kulissen werfen und meine Entstehungsgeschichten und Hinter-der-Bühne-Stories hören will, kann mein*e Unterstützer*in auf Patreon werden. Da gibt's, ich sach ma, *kicher, kicher* Sachen, die nicht jeder zu sehen bekommt.
Und hier sind die News:

endlich wieder Welthits!
Wir haben endlich wieder ein paar Auftritte. Oh, die Freude! Sie sind alle draußen, manche gegen Hut, manche mit Ticketverkauf, beginnen jetzt und gehen bis Ende August. Schaut unten in der Terminliste. Wir freuen uns sehr und haben Bock drauf!

Neues Welthits-Video
Wir haben das Lied "Oh mei Sonn" vorm Greenscreen aufgenommen, Elis in Frankfurt, ich in Berlin. Dann haben wir es zusammengeschnitten und Bilder der Sorte "Fototapete in schlimmer Neonbar in der Kleinstadt" dahintergeblendet. Es sieht aus wie beim Kalleinz in Dietzenbach! Schaut es euch an und teilt es!

Alle Livestreams der letzten Wochen sind jetzt in einer Playlist verfügbar. Falls ihr also einen verpasst habt, könnt ihr ihn dort nachsehen. Der PayPal-Link funktioniert auch noch. Nudge-nudge, wink-wink!

• Ebenso gibt es alle einzelnen Texte und Lieder der letzten Wochen, die sogenannten "Corona Tapes", jetzt in einer eigenen Playlist. Enjoy!

• Folgt mir auf Instagram und Facebook.

Bleibt gesund!

Tilman

Tilman Birr Live


"Tilman Birr - ...alles andere später"

Im Januar 2018 hatte Tilman Birrs viertes Bühnenprogramm mit dem Titel "...alles andere später" Premiere. Hier gibt's fünfeinhalb Minuten daraus zu sehen. Um den Rest erleben zu können, muss man aber zu einem seiner Auftritte kommen. Zum Beispiel hier.

Background


Bücher & CDs

Tilman Birr hat drei Bücher geschrieben. Man kann sie zwar beim Onlinehändler mit A kaufen, aber besser wäre es, ihr unterstützt euren örtlichen Einzelhandel. Der nimmt keine Versandkosten, parkt nicht auf dem Fahrradweg und gibt die Bücher auch nicht bei dem komischen Nachbarn im Erdgeschoss ab, wo's immer so seltsam riecht. Den nächsten Buchladen findet ihr am besten unter www.buchladen-finden.de. Die CDs gibt es direkt beim Label einLächeln.

"On se left you see se Siegessäule - Erlebnisse eines Stadtbilderklärers"

Ein komischer Episodenroman, er hat 304 Seiten und kostet 9,99 Euro. Das sind 3,03 Cent pro Seite. Die FAZ sagt: "Mit einem Wortwitz, der bisweilen geradezu fast Robert-Gernhardtsche Züge trägt." Relativierung Olé!

"Zum Leben ist es schön, aber ich würde da ungern auf Besuch hinfahren - Eine kleine Heimatkunde"

"Birr bricht alle Erwartungen und zeigt uns: Die anderen sind wir! Magischer Realismus und Hochkomik zwischen Herbert Rosendorfer und Daniel Kehlmann." So schrieb keine Zeitung über dieses Buch. Trotzdem hätte sie damit recht gehabt.

"Berlin - Satirisches Reisegepäck"

Ein nicht ganz ernst gemeinter Reiseführer für Menschen, die mehr wissen wollen als "Herzog Gerolf der Gegerbte verlieh der Stadt im Jahr 1484 das Ejakulationsrecht". Birr ist gar nicht in Berlin geboren, schreibt aber trotzdem darüber. Das hat viele patentierte Berliner sehr wütend gemacht hat.

Musik!

Die beiden Musikalben "Die Gesellschaft verurteilt so was schnell" und "Ich hab 'nen LKW für dich geklaut" sind bei dem Label einLächeln erschienen. Tilman Birr singt über Menschen, die mit ihrer Überarbeitung angeben, über schreckliche Partys und über LKW-Diebstahl als Liebesbeweis.

#tilmanbirr

Folgen sie dem Mann da!

Tilman Birr ist auf Instagram!

image

Der Tilman Birr Newsletter

Bleib informiert über neue Veröffentlichungen, Livetermine oder Videos.
Der Newsletter kommt einmal monatlich. Wir geben keine Daten weiter.

Deine E-Mail-Adresse:
Du möchtest dich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden


Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung

Powered by  SuperMailer

Bilder in hoher Auflösung

für Print und Web
Bitte immer Autor angeben!

Foto: Urban Zintel

Foto: Marvin Ruppert

Foto: Marvin Ruppert

Foto: Marvin Ruppert

Foto: Sarah Bosetti

Foto: Uwe Lehmann

Foto und Design:
Marvin Ruppert

Kontakt und Booking

Agentur Heike Siegel
Künstler- & Kulturmanagment
Kleenerich 1-3
54589 Stadtkyll
www.heikesiegel.com
Telefon: +49 (0)6597 127 98 10
Mobil: +49 (0)151/588 891 98

Buchungsanfragen bitte über:
booking@tilmanbirr.de



Credits

Website erstellt im Februar 2018

Foto Titel: Marvin Ruppert
Video "Welthits auf Hessisch": M. Wehnemann




Impressum

Datenschutzerklärung